St. Martin Kirchgandern

Unbenanntes Dokument
Wählen Sie ein Bild für eine größere Ansicht oder starten Sie eine Diashow...
playstop

Starten oder Stoppen Sie hier die Diashow...


 

Aktuelle Informationen für Dienste in der Kirchengemeinde Kirchgandern

Wissenswertes über St. Martin Kirchgandern

Kirche:

- 1686 errichtet
- 1692 Weihe durch Weihbischof Johann Daniel Gudenus, Erfurt
- 1930 Erweiterungsbau im Ostteil
- 19.09.1933 Weihe durch Bischof Peter Legge, Meißen
- 1999 Ausmahlung

Hochaltar:

- 1691, Altarblatt um 1900, rest. 1980: Christus am Ölberg zwischen Maria mit Kind und hl. Josef, im Auszug hl. Martin und Engel mit Leidenswerkzeugen

Kanzel:

- um 1770, rest. 1980,
- am Korb Evangelistenfiguren

Taufstein:

- 1576 erstellt

Skulturen 18. und 19.Jh.:

- Maria mit Kind - Achilles Moortgat, Cleve (Belgien), um 1930
- Schmerzhafte Maria - Mosaik, 2. Hälfte 20.Jh.

Glocken:

- 1952(1) Schilling, Apolda
- 1952 (2) Schilling + Lattermann, Apolda
- 2007 ....., Karlsruhe

Quelle: "Die Kirchen im Eichsfeld" Sonderausgabe anlässlich des Besuchs von Papst Benedikt XVI. am Eichsfelder Wallfahrtsort Etzeltsbach im Sept. 2011